Um einen Raum zu schaffen zum Vernetzen, miteinander lernen und den Zusammenhang zwischen Kapitalismus zu diskutieren, hat sich eine offene Gruppe zusammengefunden, die zwischen dem 29.6. und 9.7. ein Klima-Barrio auf dem antikapitalistischen Camp im Stadtpark organisieren wird. Und um die fortschreitende Zerstörung von Lebensgrundlagen durch den Klimawandel auch auf der großen Demo am 8.7. zu thematisieren organisieren wir auch einen kraftvollen antikapitalistischen Klimablock.

Das nächste Treffen zur Vorbereitung der Proteste wird am Sonntag, dem 25. Juni im Centro Sociale (Sternstr. 2) stattfinden:

  • um 11 Uhr trifft sich der Orga-Kreis des Klima-Blocks auf der Demo „Globale Solidarität statt G20“
  • um 14 Uhr geht es dann mit dem Klima-Barrio auf dem G20-Camp weiter

Ihr seid herzlich eingeladen, an beiden oder auch nur einem Teil dieses Planungstreffens teilzunehmen und mitzuwirken – es gibt viel Gestaltungsspielraum für neue Ideen und Interessengebiete. Also kommt vorbei und bringt eure FreundInnen mit.

Advertisements