[DE] Call for Courses und Workshops für das Klima-Barrio auf dem antikapitalistischen G20 Protestcamp vom 29. Juni bis 09. Juli 2017 in Hamburg

 

In diesem Jahr findet vor und während des G20 Gipfels in Hamburg ein antikapitalistisches Camp statt, auf dem es ein Klima-Barrio geben wird – dafür suchen wir noch Referierende, die Workshops, Vorträge, Aktionstrainings, etc. anbieten möchten!

Die Kurse können sehr gerne auch in englischer Sprache sein und auch mehrtägige Kurse sind möglich.

Die Kurse werden vom 29.06 bis 09.07. stattfinden. Diese können für unterschiedliche Gruppengrößen (ca. 20-100 Menschen) konzipiert sein und können verschiedene Formate beinhalten (z.B. praktische Aktivitäten, Inputs, Diskussionen, Kleingruppenphasen).

Auf dem Camp wollen wir:

  • uns inhaltlich mit Themen rundum Klima & herrschendem System auseinandersetzen
  • eine Möglichkeit für Vernetzung bieten/ von eurer politischen Arbeit hören
  • aus unseren vorherigen Erfahrungen mit Protesten lernen
  • den Protest in der Infrastruktur unterstützen & Spiel und Spaß verbreiten

Die Referierenden schlafen wie alle Teilnehmenden in eigenen Zelten auf dem Camp und werden von der Küche des Camps versorgt. Ob es die Möglichkeit einer Aufwandsentschädigung gibt ist bisher nicht geklärt. Der Zugang zu elektronischen Geräten (Beamer etc.) sollte vorhanden sein.

Infos, die wir von euch bräuchten:

  • Was ihr anbietet? (Welcher Inhalt? Workshop, Vortrag, Theater, Sport etc.)
  • Was ihr braucht? (Zelt, Workshop-Materialien, Übersetzung)
  • Wann ihr könnt? (Nur bestimmte Tage, irgendwann?)

Habt ihr Lust, einen Kurs auf dem Klima-Barrio zu einem der genannten Themen anzubieten? Dann schreibt uns gerne an klima.prozess (at) g20hamburg.org und beschreibt euer Vorhaben mit ein paar Sätzen. Wir werden anschließend in den nächsten Wochen das Programm zusammenstellen und uns zurückmelden.

Falls ihr allgemeine Fragen habt oder euch einbringen und mitorganisieren wollt schreibt an: klima.ag (at) g20hamburg.org

Wir freuen uns von euch zu hören!
Viele Grüße
der Orgakreis des Klima-Barrios

***

[EN] Call for courses and workshops for the climate-barrio at the
anticapitalistic G20 protest camp from 29.06. to 9.07.2017 in Hamburg
This year, before and during the G20 summit in Hamburg there will be an anticapitalistic camp with a climate-barrio – for our program, we are looking for people that would like to offer workshops, talks, presentations, action trainings, etc.!
The courses are especially welcome if held in English and can be multi-day courses too.

The courses will take place from 29th June to 9th of July. They can be designed for different group sizes (ca. 20-100 participants) and can involve diverse formats (e.g. practical activities, inputs, discussions, group work).
At the camp we want to:

  • talk about topics connected to climate & the ruling system
  • offer space for networking/ hear about your political work
  • learn from our previous experiences with protest
  • support the infrastructure of the protest & spread fun and games!

Course instructors sleep in their own tents at the camp like all participants and will be provided with delicious food from the camp kitchen.
The potential of expense allowance is not clarified yet. Access to electronical devices (e.g. projectors) should be provided.
Information, that we’d need from you:

  • – What do you offer? (Which contents? Which form?)
  • What do you need? (Tent, Workshop material, translation?)
  • When do you have time? (only certain days, any time?)
  • Would you like to give a course at the climate-barrio? If so, please

contact us and describe your intentions briefly: klima.prozess (at) g20hamburg.org. We will put together a program within the next couple of weeks and
message you back.

If you have general questions or want to help and join the organisation team contact us: klima.ag (at) g20hamburg.org

We are looking forward to hearing from you!
Best wishes,
the organisation team for the climate-barrio

Advertisements